Mit Kinderaugen durch den Alltag.

Das Konzept der Wunderstube beinhaltet alltägliche Abläufe in der Welt eines Kindes.

Spiel-, Spass-, und Freude beim lernen verbunden mit Struktur.

Was uns wichtig ist und wie wir dies praktizieren.

 

 

Esszeiten:

 Für und mit den Kindern gesunde, abwechslungsreiche Mahlzeiten zaubern…

 

…Die Kinder sollen sich gesund ernähren, Freude am Essen haben, mithelfen können und die Esssituation als Zusammensein und Ort der Kommunikation erleben.

 

Freispiel:

 Jedes Kind ist ein Individuum und sein eigener Chef über Spiel, Zeit und Raum…

 

…Die Kinder dürfen selbst entscheiden, was, wo, mit wem und wie lange sie spielen wollen.

 

Angebote:

Dem Bedürfnis angepasstes lernen durch Spiel, Spass und Freude…

 

…Die Kinder erlernen die verschiedenen Kompetenzen in den individuell gestalteten Spielbereichen.

 

Körperpflege:

Durch Moral und Sitten lernen wir unseren Körper kennen und pflegen…

 

…Die Kinder haben das Recht darauf selbst über ihren Körper zu bestimmen, ihn dementsprechend zu pflegen um sich darin wohl zu fühlen.

 

Kommunikation:

Der wertvollste Begleiter im Alltag ist die Kommunikation…

 

…Die Kinder erwerben durch unsere Unterstützung die Sprache wie auch die Körpersprache. Mit uns als Vorbild haben die Kinder die Möglichkeit durch Nachahmung ihre Bedürfnisse auszudrücken.

 

Gemeinschaft:

 Wir werden im Alltag mit Freundschaften, Konflikten, Meinungsverschiedenheiten oder Missverständnissen konfrontiert…

 

…Die Kinder erleben miteinander den Alltag in einer familiären Gemeinschaft und werden als Teil des Zusammenseins Wahrgenommen und akzeptiert.

 

Ruhephase:

Damit wir die Welt wieder neu erkunden können, brauchen wir Ruhe, Zeit und Erholung…

 

…Die Kinder haben die Möglichkeit sich im Alltag zurückzuziehen und ihre Ruhepausen selbst einzuteilen. Dem Bedürfnis entsprechend werden den Kleinkindern Schlafzeiten ermöglicht.